Volles Programm beim Delbrücker Adventsmarkt

Stimmungsvoll und besinnlich: Der historische Kirchplatz wird zum schnuckeligen Weihnachtsdorf

Da hatten die Organisatoren in die richtige Trickkiste gegriffen - zum Auftritt von „Herrn H.“ kamen zahlreiche Zuschauer

Delbrück. Am ersten Dezemberwochenende ist es wieder soweit: Dann öffnet der Delbrücker Adventsmarkt seine Tore auf dem historischen Kirchplatz. Unter dem Motto: „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!“ laden die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist und die Delbrücker Marketinggemeinschaft in das besinnliche Dörfchen am Fuße der Kirche im Herzen Delbrücks ein mit einem großen Programm für Jung und Alt.
Am Samstag, 1. Dezember, geht um 15.30 Uhr los mit einem Lichtertanz und um 16 Uhr dürfen vor allem die kleinen Kirchplatzbesucher lautstark „Herrn H.“ begrüßen. Da kann wieder ordentlich mitgemacht und -gelacht werden. Nach dem Gottesdienst um 17 Uhr lädt die Initiative „Nightfever“ zu einem Besuch in die Kirche ein. Dort gibt es Musik und um 22 Uhr ein Nachtgebet. Für eine Stärkung gibt es auf dem Kirchplatz an verschiedenen Ständen viele Leckereien wie Püfferkes, Bratäpfel, Linsensuppe, Glühwein, Met, Kinderpunsch und vieles mehr, was auf einem Weihnachtsmarkt einfach nicht fehlen darf.
Am Sonntag beginnt das Programm nach der Familienmesse von 10.30 bis 11.30 Uhr mit dem Jugendchor St. Johannes Baptist. Im Anschluss gibt es Unterhaltung mit der Musikjugend der Stadtkapelle und weiteren Musikern mit Programm bis 19 Uhr. Einen Auftritt haben außerdem die „Sunny Girls“ aus Steinhorst angekündigt. An allen Adventssamstagen haben die Geschäfte in der Delbrücker Innenstadt bis 18 Uhr geöffnet.