„Tag des Sports“ verbindet Generationen

SuS Boke erfährt große Resonanz auf diesen 24. Aktionstag in der Halle

Durch die Röhre musste gekrabbelt werden bis zum Ausgang. Luisa aus Delbrück hatte das schnell raus. Foto: DSA/Steg

Boke (hds). Da konnte einfach jeder nach Herzenslust das Angebot beim Tag des Sports ausprobieren: Für die 24. Auflage der beliebten Veranstaltung ist in der Sporthalle eine tolle Bewegungslandschaft aufgebaut worden. Und das nicht nur für die Kinder.
Immer unter begleitender, kundiger Aufsicht konnten die einzelnen Abteilungen ausgetestet werden. Gleichgewicht und Balance waren gefragt als der Parcours gleich über zwei Schwebebalken führte. Immer im Fokus: Der Spaß an der Bewegung. Turnen, Kindertennis, Volleyball oder Kletteraufgaben – hier konnten sich die jungen Sportler so richtig austoben. Für die etwas ältere Generation gab es die Rückenschule und Angebote der Sportgymnastik.
Martin Thewes, Vorsitzender des SuS Boke, freute sich über zahlreiche Gäste: „Besonders Familien nutzen dieses Sportangebot gerne“, sagte er. Wer wollte, konnte gleich vor Ort sein Sportabzeichen absolvieren und sofort die entsprechende Urkunde mitnehmen. Im vergangenen Jahr legten die Boker 75 Abzeichen ab. Unterstützung am Tag des Sports bekamen die Boker von der Kolpingsfamilie.