Polizei sucht nach Mord immer noch nach den Tätern

64-Jähriger bei Überfall im eigenen Haus erschlagen – 63-jähriger Bruder kann sich verletzt retten

Die Spurensicherung war den ganzen Tag nach der Tat vor Ort, während die Polizei die Zufahrt absicherte. Foto:RSA/Held

Westerwiehe. Ein grausames Verbrechen erschütterte Westerwiehe im November. Zwei bislang unbekannte Männer waren in ein Wohnhaus an der Lipplinger Straße eingedrungen und hatten die beiden dort lebenden Brüder brutal überfallen. Einer der Bewohner konnte schwerverletzt zu den Nachbarn fliehen. Für den 64-Jährigen Bruder kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei fand seine Leiche später in dem Wohnhaus. Seitdem sucht sie fieberhaft nach Hinweisen, die zur Ergreifung der Täter führen könnten und veröffentlichten auch Phantombilder. Bislang ohne Erfolg.