Petrus vermiest der Kaufmannschaft das Geschäft

Verkaufsoffener Sonntag während des Adventsmarkts wegen schlechten Wetters mäßig besucht

Gut, dass es den Glühwein gab: Die Delbrücker Damen trotzen dem regnerischen Wetter und lassen es sich mit ihren Freundinne

Delbrück. Es war der erste Versuch, doch Petrus schien beleidigt zu sein, dass die Delbrücker ihren verkaufsoffenen Sonntag ausgerechnet in den Advent legen wollten. Das Wetter war bescheiden. Es stürmte und regnete. Dementsprechend war auch der Besucherstrom zum Adventsmarkt und in den Geschäften. Doch die Delbrücker zeigen Kampfgeist, allen voran der Vorsitzende der Delbrücker Marketinggemeinschaft (Demag), Meinolf Päsch. 2016 soll es eine Neuauflage des gemeinsamen Adventsmarkts und des verkaufsoffenen Sonntags geben. Dann wird sich zeigen, ob das Wetter oder der ebenfalls verkaufssoffene Sonntag in Paderborn Schuld waren.

Weitere Bilder zum Adventsmarkt Delbrück finden Sie hier:

http://www.blatt-der-stadt.de/adventsmarkt-delbrueck-2015/