Maifest weckt Gemeinschaftssinn

Fotos: Petra Blöß

Bokel (robui). So sieht eine lebendige Dorfgemeinschaft aus. Da kann Ende April das Wetter ruhig nass, kalt und launisch sein, Bokels Bewohner lassen sich die gute Laune nicht verderben und feiern trotzdem ihr Maifest. Das war trotz der usseligen Witterung zum Wechsel in den Wonnemonat richtig gut besucht. Das Aufstellen des Maibaumes ist zur Tradition geworden. Dabeisein gehört unbedingt dazu. Und die Vereine machen auch ganz selbstverständlich mit. Die Musikfreunde waren mit einer Abordnung aufmarschiert und begleiteten den offiziellen Teil und das Aufziehen des mächtigen Maistammes ebenso musikalisch wie die Aktiven des Männergesangvereins und die Damen des Frauenchores. Generationenverbindend war das Fest, denn vom warm im Wagen eingepackten Kleinstkind bis hin zum Senior traf man sich auch zum gemütlichen Beisammensein bis weit in den Abend hinein.