Kurzmitteilung 3|16

März

Nach 15 Jahren an der Spitze der St.-Hubertus-Schützen gibt Gerry Reinkemeier seinen Posten als Brudermeister ab. Den Schützen war er nicht nur als Zugpferd bekannt, sondern auch als der Mann mit dem Zollstock in der Hand: Penibel packte er bei der Anordnung von Tischen und Stühlen für Festivitäten mit an. Bei seinem offiziellen Abschied bei der Jahreshauptversammlung der St.-Hubertus-Schützen in der Rietberger Cultura am 19. März konnte der Vorsitzende seine Rührung nicht verbergen.