Kanter macht‘s perfekt

Bokeler wird Bundesschützenkönig in Xanten

Wer hätte gedacht, dass der Besuch am Niederrhein so enden wird? Udo und Beate Kanter schreiten freudestrahlend durch Xanten

Xanten/Bokel (mad). Da war die Freude schon gar nicht mehr in Worte zu fassen: Udo Kanter ist Bundesschützenkönig! Diesen Titel hat vor ihm noch kein Schützenoberhaupt aus dem Bezirksverband Wiedenbrück holen können. Im niederrheinischen Xanten gelang es dem 46-Jährigen, sich mit 29 von 30 Ringen beim Schießen um den heiß umkämpften Titel gegen die starke Konkurrenz aus 97 Teilnehmern durchzusetzen. „Diesen Moment werde ich nie vergessen“, sagte Kanter.
Zurück in Bokel wollte er diesen Erfolg in kleiner Runde
mit seinen Vereinskollegen begießen. Doch daraus wurde nichts, denn sein Heimatort bescherte dem königlichen Rückkehrer einen pompösen Empfang: Mannstark mit dem gesamten Schützenthron und Blaskapelle wurden Udo Kanter und seine Frau und Mitregentin Beate umjubelt, auch viele Schaulustige hatten sich dazugesellt. Vollkommen überwältigt und zu Tränen gerührt standen die beiden inmitten der Schützenschar und konnten ihr Glück kaum fassen. Auch der frisch wiedergewählte Bürgermeister Andreas Sunder kam, um zu gratulieren. Den perfekten Abschluss dieses königlichen Empfangs machte das abendliche Feuerwerk.