Jawohl! So macht Westerwiehe allen richtig viel Laune

Großveranstaltung im Zwei-Jahres-Rhythmus mit tollem Programm hat sich mächtig gemausert

Auch der Musikverein beteiligte sich wie die Chöre und viele andere Vereine und Verbände an der Programmgestaltung. Fotos:

Westewiehe (robui). Aber hallo! Da hat sich eine Veranstaltung mächtig gemausert – oder, um für Westerwiehe im Bild zu bleiben, da ist ein Riesenküken aus dem Ei geschlüpft.
Klasse war‘s, das sonntägliche Gemeinschaftsfest unter dem Motto „Westerwiehe macht Laune“ – auch wenn das Wetter nicht durchgehend auf Seiten der Hühnerdörfler war.
Egal, der Regenschauer ließ sich in den vielen (!) verkaufsgeöffneten Geschäften und Dienstleistern bestens abwarten, und auch unter den Zeltpavillons war Platz genug, um den kräftigen Schauer abzuwarten.
Wer seine Wanderstiefel geschnürt hatte, bekanntlich ist die Strecke von Anfang bis Ende der Aktionsmeile bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Ereignis nicht so ganz ohne Entfernungskilometer, der bekam vieles geboten. Denn: Nicht nur die Kaufmannschaft
war aktiv dabei, auch die meisten Vereine machten mit.Und somit gab es genügend Abwechslung und viel zu schauen, um gleich den gesamten Sonntagnachmittag im Dorf zu bleiben. Kutschfahrten und Mini-Bimmelbahn kreisten für die nicht so „Beinigen“ durch den Ort, alle anderen marschierten kräftig, um bei der Küken-Rallye in allen Geschäften die richtige Zahl gebastelter Hühnchen zu ermitteln. So macht Westerwiehe richtig Laune!

Ein Hoch auf die tolle Veranstaltung. Anja Klaas servierte Ortsvorsteher Detlev Hanemann in der Kutsche eine Erfrischung.