„Glückauf“ in der Landesliga, lieber TuS

Viktorianer feiern den Aufstieg weltmeisterlich in königsblauen Farben

Rietberg (robui). „Glückauf, Glückauf, Viktoria steigt auf“ – von dieser tagesaktuellen Hym­ne des vergangenen Sonntages hatten auch die Zuschauer im Gartenschaupark Mitte noch etwas. Der Grund für den Freudengesang auf dem Sportplatz am Naturschutzgebiet: Die erste Mannschaft hat den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Und wie!
Nein, kein plötzliches 6:0, kein Triple in neun Minuten – unentschieden spielten die heimischen Kicker in königsblauen Farben. Eigentlich zu wenig, um schon während der Partie gegen Jöllenbeck befreit aufatmen zu können. Doch die erlösende Nachricht, dem Erfinder jedweden Handys ist der Dank aller Viktorianer sicher, kommt bei Abpfiff schnell, auch die Verfolger konnten keine drei Punkte abräumen.
Der Jubel, der dann auf der Berglage ausbrach, muss wohl seinesgleichen in der Vereins­geschichte suchen. Die Fans und Spieler, die Trainer und Familienangehörigen der Ak­tiven – ein Hexenkessel der Freude, Sektduschen á la Formel-I gleich inbegriffen. Die Bierpokale zur Belohnung überreichten den durstigen Kehlen Ortsvorsteher Engelbert Ottemeier und Bürgermeister Andreas Sunder.