Für Rudolf Fraune hat in diesem Jahr 2018 alles gepasst

Neuer König der Anreppener Schützen hat Regieren von Vater Josef in die Wiege gelegt bekommen

Die Königliche Familie im Römerdorf  freut sich auf das anstehende Jubelfest. So werden unvergessliche Tage auf Sohn Christ

Anreppen (hds). „Das hatte ich mir schon vor 10 Jahren vorgenommen, musste aber leider damals das Vorhaben den Königsschuss zu tätigen wieder fallen lassen“ verriet der neue Regent Rudolf Fraune der St. Josef Schützebruderschaft Anreppen und gab weiter mit freudiger Stimme preis „In diesem Jahr jedoch passt aber alles zusammen. Der Wille und die Mut die Regentschaft zu diesem besonderen Jubelfest zu übernehmen sind vorhanden“. So trug der Vater Josef Fraune schon vor 60 Jahren die Königskette im Römerdorf. Die Königin war damals Maria Hupe, eine geborene Rempe.
Beruflich ist König Fraune im Maschinenbau als Konstrukteur bei der Firma AKE Knebel GmbH & Co. KG und deren Niederlassung in Rietberg tätig. Bei den Schützen füllt er das Amt eines Platzmajors mit Begeisterung aus, und war von 1998 bis zum Jahr 2000 Jahr Jungschützenmeister.
Zur Seite stehen dem 47 Jahre jungen König seine 45 Jahre junge Ehefrau Andrea Fraune und die beiden Kinder Johanna (13) und Christian (15). Beruflich ist Köning Andrea als Bankkauffrau bei der Sparkasse Paderborn-Detmold in der Domstadt tätig. Und arrangiert sich in der Freizeit bei der Kfd in Anreppen als deren Kassenwartin. Die Residenz der Königsfamilie ist die Graf-Meerveldtstraße 22 in Anreppen.
Auch die Insignien der Altschützen musste der stolze Aar zeitig los lassen. Die Krone sichert sich Andreas Stunz mit dem 6. Schuss.
Das Fass fiel nach dem 9. Schuss in die Hände von Udo Meiwes. Apfelprinz ist nach dem 10. Schuss Stefan Schlüter. Und das Zepter sicherte sich Marvin Schipp mit der 14. Patrone.
Die Jungschützen zielten auf ihren Adler ebenfalls scharf, und zeigten keine Gnade.
Nach 127 Schuss wurde wurde Dominik Bresch um 17:25 Uhr von den Kameraden auf den Schultern getragen und als deren neuer Jungschützenkönig gefeiert.

Udo Meiwes, Stefan Schlüter, Andreas Stunz und Marvin Schipp ­sicherten sich die Insignien beim „großen“ Vogelschießen in Anreppen, das sich spannend gestaltete und für viel Vorfreude auf das kommende Fest in Anreppen sorgte. Fotos: DSA/Steg