„Festplatten gab es nur zu Feiertagen mit Schnittchen“

Runder Geburtstag: Kfd feiert seit 40 Jahre Karneval und ist des Frohsinns kein bisschen müde

Seit 40 Jahren wird in Lippling Karneval gefeiert. Damals war noch vieles anders – besonders in Sachen Technik. Ein dankens

Lippling (hds). Seit 40 Jahren sind die jecken Damen dabei, wenn die Spielschar der heimischen Kfd zum Karneval einlädt. Mit einem lustigen Programm wurde nun der runde Geburtstag ausgiebig gefeiert. Die zahlreichen Gäste bestaunten die neue Minigarde und konnten über so manch zündenden Gag der Sketch-Gruppen herzhaft lachen. Zum Dank gab es viel Applaus und da ging nicht nur eine Rakete durch die Decke.
Und vor 40 Jahren sah das Telefon noch ganz anders aus, erinnerte Lisa Meier an die Dinger mit der schwarzen Wählscheibe. Auch die Technik hat sich verändert: „Eine Festplatte gab es früher nur zum Feiertag mit Schnittchen drauf“, scherzte die Büttenrednerin.
Noch einmal auf die Bühne traten, wie in den Anfängen des närrischen Treibens der Kfd in Lipp­ling die, als im Programmheft zu lesenden „Oldies“. Ganz in schwarz gekleidet, aber nicht minder humorvoll, brachten
sie das Publikum im Saal schon mit der ersten Strophe ihrer plattdeutschen Kirchgesänge zum Lachen. Bunt wurde es dann mit den Elfen und Schmetterlingen.