Essen auf die Hand – Musik auf die Ohren

Zweites „Streetfood Garden“ mit Köstlichkeinten aus Fass und Pfanne

(v. l.) Parkmeister Helmut Kammermann, Martin Strunz („1643“), Loretta Tarun, Markus Korfmacher (Brauerei Hohenfelde), Bi

Rietberg-Neuenkirchen. Nach dem tollen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr war eine Wiederholung klare Sache. Deshalb lädt der Gartenschaupark Rietberg am Wochenende, 4. und 5. August 2018, erneut zum „Streetfood Garden“ ein. Im Parkteil Nord werden wieder leckere, frisch zubereitete Speisen und handgemachte Live-Musik geboten.

Schlemmen unter freiem Himmel und in lauschiger Atmosphäre liegt voll im Trend. Das bewiesen bei der letztjährigen Premiere mehr als 10.000 Besucher, die sich für Burger, Wraps, Hot Dogs und Crêpes begeistert haben. Ergänzt wird das kulinarische Angebot in diesem Jahr durch Falafel, Fisch, BBQ und außergewöhnliche Kreationen regionaler und internationaler Küche. Neben selbstgemachten Limonaden, Craftbieren und frisch gebrühtem Kaffe wird auch Hohenfelder Pils ausgeschenkt. Die Langenfelder Privat-Brauerei ist ebenso fester Partner des „Streetfood Gardens wie das Autohaus Ebbert und das Lifestyle-Gasthaus „1643“. Musikalisches „Ohren-Futter“ gibt es am Samstag ab 17.30 Uhr von der „The Top Dogs –
Acoustic Rock Company“. Sonntags erklingt ab 12 Uhr klassischer Blues von Pete Alderton und ab 15 Uhr machen „Modern Walking“ aus Minden laufend Musik. Im Parkeintritt von 5 Euro erhält jeder Besucher einen 2 Euro Verzehrgutschein.
Besucher mit einer Gartenschaupark-Dauerkarte haben freien Eintritt. Öffnungszeiten „Streetfood Garden“: Samstag, 4. August 2018,
von 12 bis 22 Uhr und Sonntag, 5. August 2018,  von 11 bis 19 Uhr.

Auch frischen Fisch gibt es aus diesem speziellen Food-Boot. Foto: privat