Egal ob jung oder alt mit Gicht, ohne Mutti geht es nicht

Seniorenkarneval lässt die Bretter wackeln – die Jecken starten eine Rakete nach der anderen

Gekonnt ist gekonnt: Die Prinzengarde Delbrück begeistert mit ihrem Gardetanz. Dafür gibt es reichlich Applaus. Fotos: DSA/

Delbrück (hds). Auch die Delbrücker Senioren zeigen auf ihrer Kappensitzung, dass in ihren Adern reichlich Narrenblut fließt. „Ich in keine 24 Stunden im Amt und freue mich, schon wieder auf der Delbrücker Karnevalsbühne zu stehen“, verkündet der neue Regent Prinz Markus I. Berhorn und genießt die Seniorensitzung.
Das ältere Semester feiert bestimmt ruhiger, mag manch Auswärtiger denken. Aber dann kennt er wohl die Delbrücker nicht. Auch auf der Seniorensitzung in der Stadthalle wird nicht lange gezaudert und es geht schwungvoll mit der Prinzengarde in den bunten Nachmittag für die etwas älteren Jecken in Prinz Berhorns Narrenvolke. Großartige Tanzeinlagen, wie zum Beispiel vom Jugendtanzpaar der Eintracht, Lisa Schaffer und Felix Bertram, oder auch die Prinzengarde, begeistern das Publikum im Saal. Eine Rakete sichern sich ebenso die Kindergarde mit einem beeindruckenden Gardetanz. Witzig wird es mit Claudia Lichtenauer und Sabine Ikemeyer. Denn das Abnabeln von der Mutti ist nicht ganz so einfach – auch im etwas reiferen Alter nicht.

„Mama, ich zieh aus“, spielen Claudia Lichtenauer und Sabine Ikemeyer.