Echte Närrinnen haben keine Angst vor Krabbelviechern

Kfd-Frauen schunkeln in langen Reihen durch den Saal – großartige Sitzung der Spielschar Boke

Volle Reihen wohin man schaut, so kennt man es in Boke. Bunt kostümiert und mit bester Laune feiert die Kfd-Spielschar Karne

Boke (hds). Da sage einer, das zarte Geschlecht habe Angst vor Spinnen und Krabbeltieren. Keineswegs so auf der Karnevalssitzung der Boker Kfd-Spielschar, denn da drehte sich alles um die achtbeinigen Krabbler. Gut im Blick hatte das Gewusel von der Bühne aus Moderatorin Iris Kroos, die seit sieben Jahren durch das bunte Programm führt.
Bevor es so richtig losging, mussten sich die närrischen Frauen einmal ordentlich mit einem kräftigen Essen stärken. Doch dann ging es ans Eingemachte: Die Untiefen des beliebtesten Frauen-Accessoires wurden ergründet, indem Markus Brenken keine Mühen scheute. Was alles so in einer Frauen-Handtasche zu finden ist, zeigte er, der sich eigens hierzu das ganze Sortiment an Handtaschen bediente. Gar nicht so einfach für einen Mann, mit einem Griff das passende Stück herauszufischen. Kindergarde und Prinzengarde wirbelten gekonnt über die Bühne. Sketche und Tanzeinlagen heizten die Halle im Lippedorf gekonnt auf. Bedient und versorgt mit Getränken wurden die Damen wie es sich auf einer Frauensitzung gehört von den Männern aus dem Elferrat.

Absolute Hingucker: In das Spinnenkostüm geschlüpft sind die Frauen der Boker Kfd-Spielschar. Fotos: DSA/Steg