Die Umzugsroute

Hier laufen die Narren

Rietberg. Die Altweiber stellen sich an der Heinrich-Kuper- und der Delbrücker Straße auf. Der Zug startet um 15.11 Uhr, um 14.30 Uhr hält Birgit Boldt die Schmährede am Rathaus. Die Route: Kreisel Südtor, Rathausstraße, Mühlenstraße, Sennstraße, Klingenhagen, Klosterstraße, Emsstraße, Rathausstraße und Auflösung vor den Festzelten.
Rosensonntag geht es um 15.11 Uhr los ab dem Dänischen Bettenlager über die Rathausstraße bis zum Kreisel am Südtor und zurück bis zum Rathaus. Dort Übernahme der Schlüsselgewalt seitens der Jecken von Bürgermeister Andreas Sunder. Pünktlich um 10.11 Uhr marschieren die jungen Teilnehmer ab dem Teichweg, der Sachsen- und der Frankenstraße zur Rathausstraße, Klingenhagen, Klosterstraße, Emsstraße, Rathausstraße und Delbrücker Straße. Die Auflösung erfolgt in der Heinrich-Kuper-Straße. Allen Faschingsjecken sollte es selbstverständlich sein, auch morgens schon dem Nachwuchs zuzuschauen und zuzujubeln. Um 14.11 Uhr beginnt dann das Hauptereignis, der große Zug, der an der Westerwieher Straße ab etwa 13.15 Uhr Aufstellung nehmen wird. Wie schon im Vorjahr ist die Route geändert. Es geht durch die Rathaustraße zum Südtor und von dort in die Wohnsiedlung Anton-Pähler-/Bartescher-/Krumme Straße zurück in die Kernstadt.