Die Jecken machen die Innenstadt wieder unsicher

Zum Kranzreiten und Rosenmontagszug werden viele tausend Zuschauer am Straßenrand stehen. Foto: DSA/Archiv

Delbrück. In weniger als zwei Wochen ist Delbrück in Hand des närrischen Volkes. Nach dem Kranzreiten ist das Dreigestirn komplett und ab geht es durch die Straßen zum bunten Umzug. Wie jedes Jahr erwartet die Zuschauer auch diesmal wieder jede Menge gute Stimmung, phantasievolle Kostüme, Kamelle und einfach nur Spaß. Der Stadtanzeiger wird natürlich auch wieder vor Ort sein. Gleich drei Mitarbeiter werden die Stimmung im und rund um den Zug für die Leser einfangen. Direkt im Anschluss werden Sie erste Bilder und Videos online sehen. Klicken lohnt sich also. Doch drei Mitarbeiter können auch nicht überall sein. Deshalb: Schießen Sie doch selbst ein paar Bilder, beispielsweise mit Ihrem Handy. Wir veröffentlichen auf unserer Internetseite www.blatt-der-stadt.de die schönsten Leserfotos aus dem Karnevalsumzug. Einfach per E-Mail an redaktion@jrb-medien.de senden.

 

Der Fahrplan

8.45 Uhr: Anreiten der 80-köpfigen „spanischen Reiterschar“ auf dem „Alter Markt“ mit dem neuen Prinzen; Ritt zum Rathaus; Übernahme des Stadtschlüssels; traditionellen Kranzreiten auf Stratmanns Wiesen.

14.01 Uhr: Rosenmontagsumzug. Anschließend ist das Narrentreffen in der Stadthalle mit Tanzband, Preisverleihung an Wagenbauer und Fußgruppen sowie Rosenmontagsball.