Der Oberst lädt ein zum „echten Dorf-Schützenfest“

Zusammenhalt, gegenseitige Wertschätzung und Gemeinsamkeit werden auch von allen gelebt

Der neue Hofstaat der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Bentfeld freut sich auf das kommende Fest: (v. l.) Ingrid und Ferdi

Liebe Gäste und Mitbürger,  verehrte Musikfreunde, liebe Schützenbrüder der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Bentfeld:

Mit dem Herzen die Tradition leben und den Werten einer Schützenbruderschaft folgend, bringen für das diesjährige Schützenfest unser Königspaar nebst Hofstaat zum Ausdruck:
„Einstehen für die Werte von Glaube, Sitte, Heimat und von ganzem Herzen Schützentradition leben “. Glaube: lässt uns nie vergessen, woher wir alle stammen. Sitte: nämlich die Art, wie wir miteinander umgehen und uns gegenseitig wertschätzen, zusammenhalten und uns unterstützen. Heimat: eine Gemeinschaft von Menschen, in der alle ihren Beitrag zum Wohl des Ganzen leisten, nicht allein, sondern gemeinsam. Die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Bentfeld feiert vom 20. bis 22 August ihr Schützenfest. Wir wollen alte Traditionen pflegen und freuen uns, dass ständig neue Ideen das Schützenfest bereichern. Wir möchten die gesamte Bevölkerung unseres Heimatdorfes aber auch aller umliegenden Ortschaften im Namen der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Bentfeld, aber auch im Namen unseres amtierenden Königspaares Gerd und Irene Klose und dem Jungschützenkönig Marius Nettelnbreker recht herzlich einladen. Unser Jubelpaar Heinrich und Friederike Hartmann (1976) sowie auch das Jubelkönigspaar Hans-Jürgen und Monika Scherf (1991), heißen alle die mit uns feiern möchten, ebenfalls herzlich willkommen. Feiern auch Sie mit uns und den vielen Gästen aus nah und fern, erleben Sie die tolle Atmosphäre eines echten Dorf- Schützenfestes. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen uns und Ihnen allen unterhaltsame und harmonische Schützenfesttage 2016.

Oberst
Rainer Brockmeier