Da platzt der Kirchplatz

Viele Besucher kommen zum Weihnachtsmarkt

Delbrück (mad). Da hatte „Herr H“ leichtes Spiel: Die Kinder vor der Bühne auf dem Kirchplatz machten sofort begeistert mit und tanzten und sagen, was das Zeug hält. Rund um das Gotteshaus luden die vielen weihnachtlichen Büdchen zum Schlendern und Verweilen ein. Hier gab es festliche Dekoration, dort etwas herzhaftes zu essen, entweder vom Grill oder aus der Pfanne, und natürlich durfte auch der Glühwein nicht fehlen – wenngleich es fast ein bisschen zu warm dafür war. Ein weiterer Höhepunkt auf dem Weihnachtsmarkt war – ganz klar – der Besuch des bärtigen Mannes mit dem roten Mantel. Leider spielte das Wetter am Sonntag nicht gut mit, so dass der Nikolaus im Regen seinen Weg in der Kutsche nach Delbrück finden musste. Egal, die Kinder freute es trotzdem und sie umringten den Heiligen, der für die Kleinen auch wieder ein paar Geschenke dabei hatte. Begleitet von seinen vier Engelchen und einer Kinderschar bahnte er sich seinen Weg durch die Stadt.