Buchtipp Januar 2016

Die besinnlichen Feiertage sind vorbei. Es darf wieder gemordet werden. Und wer könnte das besser, als einer der gefragtesten Thrillerautoren Deutschlands, Arno Strobel.

Arno Strobel mit seiner Kollegin Ursula Posznanski bei der Signierstunde im Oktober in Frankfurt.

Freunde von Psychothrillern kommen im Januar voll auf ihre Kosten, denn Arno Strobel bringt sein neues Buch auf den Markt. Im Oktober veröffentlichte er gemeinsam mit seiner österreichischen Kollegin Ursula Posznanski den Psychothriller „Fremd“ im Wunderlich Verlag, mit dem er am 24. Juni zu einer Lesung nach Rietberg kommen wird (RSA berichtete). Das Buch kletterte schnell auf die Bestsellerlisten und auch Strobels neustes Werk „Die Flut“, das am 21. Januar erscheint im Fischer Taschenbuch Verlag erscheint, wird dort sicherlich einen Platz erhalten. Warum? Weil er in seinen Büchern nichts dem Zufall überlässt. Für „Die Flut“ recherchierte er  vor Ort auf Amrum. Die beschauliche Insel wird zur Bühne für einen perfiden Killer, der seine Cleverness zur Schau stellen will. Die perfekte Mordserie ist sein Ziel. Die Opfer: Pärchen, die auf Amrum Urlaub machen. Er entführt sie. Vergräbt die Frau nachts am Strand bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er fest, sodass er seiner Frau beim Sterben zu sehen muss, als die Flut kommt.

 

Bisher von Arno Strobel im S. Fischer Verlag erschienen:

 

Das Dorf
Psychothriller
368 Seiten
ISBN: 978-3596198344
Fischer Taschenbuch Verlag

 

Das Rachespiel
Psychothriller
352 Seiten
ISBN:978-3596196944
Fischer Taschenbuch Verlag (20.Januar 2014)

 

Der Sarg
Psychothriller
384 Seiten
ISBN:978-3596191024
Fischer Taschenbuch Verlag (17. Januar 2013)

 

Das Skript
Psychothriller
400 Seiten
ISBN:978-3596186327
Fischer Taschenbuch Verlag (19. Januar 2012)

 

Das Wesen
Psychothriller
368 Seiten
ISBN:978-3596186327
Fischer Taschenbuch Verlag (11. November 2010)

 

Der Trakt
Psychothriller
368 Seiten
ISBN:978-3596186310
Fischer Taschenbuch Verlag (12. April 2010)