Bokeler Sportverein lädt zur Schwarz-Gelben Nacht

Die Show geht weiter: Neues Moderatorenpaar stellt sich vor – Karten im Vorverkauf erhältlich

Bokel. Der Bokeler Sportverein lädt wieder zu seinem traditionellen kurzweiligen Jahresauftakt ein. Am 12. Januar gibt es bei der Schwarz-Gelben Nacht einen fantastischen Show­abend mit Klamauk, Tanz und jeder Menge Spaß.
Im letzten Jahr haben sich die langjährigen Moderatoren Christian Wieth, Michael Aulbur und Tim Peitzmeier mit ihrer „letzten Nacht“ von der Bühne verabschiedet. Noch bis vor einigen Wochen wurde viel über die Zukunft der Schwarz-Gelben Nacht spekuliert. Würde es 2019 überhaupt eine geben? Nun ist klar: Am 12. Januar geht es weiter. Es hat sich ein neues Moderatorenpaar gefunden. Wer das ist, das Geheimnis wird erst am Abend der Schwarz-Gelben Nacht gelüftet. Der Vorstand lässt lediglich durchsickern, dass die beiden bereits in den Vorjahren aktiv mitgewirkt haben. Die Gäste dürfen also nicht nur auf das große Showprogramm gespannt sein.
Der Fokus liegt aber ganz eindeutig auf den vielen Darbietungen auf der Bühne:
In diesem Jahr sind neben den Tanzgruppen „Bokeler Bienchen“, „Bumblebees“ und „Cad(a)nce“ auch die Fußballer der 1. und 2. Mannschaft, der Damenmannschaft und der Alten Herren dabei. Darüber hinaus mischt die Aikido-Gruppe nach längerer Abstinenz wieder mit.
Erstmalig gibt es die Karten für die Schwarz-Gelbe Nacht in Bokel im Vorverkauf, der auch schon begonnen hat.
Am 29. Dezember können am Sportplatz an der Brunnenstraße ab 15 Uhr noch die restlichen Sitzplatzkarten erworben werden. Falls danach noch Sitzplatzkarten übrig bleiben werden diese, neben den Stehplatzkarten, noch an der Abendkasse verkauft.
Das bunte Programm der Schwarz-Gelben Nacht startet im Gasthof Bökamp am 12. Januar um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr.