Beim Karneval bebt die Ostenländer Halle

Gemeinsame Party der Eintracht mit der Feuerwehr sorgt für Furore. Fotos: DSA/Steg

Ostenland (hds). Wie der Name schon sagt ist es eine Karnevalsparty, und was für eine! Organisatorisch aufgestellt vom Karnevalsverein Eintracht Delbrück und der Freiwilligen Feuerwehr Ostenland erfreuen sich besonders die jüngeren Jecken dort und lassen es ordentlich krachen. Gleich zu Beginn wirbelte die Rot-Weiße Garde aus Delbrück über das Parkett  und brachte die Bühnenbretter auf Betriebstemperatur für die DIWOS aus Ostenland, die gleich im Anschluss den bunten Wilden Westen mitgebracht hatten. Gesang von Katharina Neiske und Solomariechen Julia Knapp drehten nochmals ordentlich am Stimmungsrad. Mit neuem Gardetanz hatte die Ostenländer Garde in Blau-Weiß ebenfalls keine Mühe sich eine Rakete einzuheimsen. Auch das Aushängeschild der Blau-Weißen Jecken aus Ostenland, Carolin Hollenhorst mit ihrem Solotanz, erfreute. „Schlagerparty mit Anne Frank“, die Sängerin aus Bitterfeld zog mit ihrem Livegesang so manchen vom Stuhl auf die Tanzfläche und hielt die gute Laune ganz im oberen Bereich.Mit heißen Rhythmen aus dem Land des südamerikanischen Karnevals trieben die „Sunshine Girls“ aus Steinhorst so manche Schweißperle bei den Herren auf die Stirn. Mit Witz und atemberaubender Luftakrobatik ging es auf der Bühne einher, als das Männerballett aus Delbrück sich dort einfand. Einen farbenprächtigen Abschluss boten die „Dancing Queens“ aus Lippling.