777 Närrinnen strömen ins „Zirkuszelt“

Seit mehr als sechs Jahrzehnten mischt der Frauenbund im bunten Karnevalsgeschehen kräftig mit. Fotos: Regina Brucksch

„Einzigartig auf der Welt – Frauenbundkarneval im Zirkuszelt“ – so lautete das diesjährige Motto des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB). Die Montagssitzung eine Woche vor Rosenmontag gehört seit über sechs Jahrzehnten zu den größten Karnevalsveranstaltungen in der Region.

Gertrud Ridder-Menne begrüßte die erwartungsfrohen Besucherinnen und die wenige Quotenmänner um Delbrücks frisch gekürten Prinzen Wigbert I. Jakobi.  Selbst gereimte Texte zu bekannten Gassenhauern, häufig aus der Feder von Erika Röding, sind Markenzeichen des Frauenbundkarnevals, der sich abermals stimmungs- und humorvoll präsentierte.

Mehr dazu lesen Sie in unserer kommenden Ausgabe des Delbrücker Stadtanzeigers am Freitag, 12. Februar.