22 Jahre jeck gemeistert

Westenholzer Karnevalisten feiern Jubiläum. Fotos: privat

W e s t e n h o l z . Ein Jubiläum närrischer Art begeht der Westenholzer Karnevalsverein mit seiner 22. Session! Das passende Motto, das am 11. November am Narrenstein dem Volke kundgetan wurde, lautet: „22 Jahre mit Bravour gemeistert, vom Westenholzer Karneval ist jeder Jeck begeistert!“

Gestartet in die „tollen Tage“ wird mit dem Seniorenkarneval im SuB Westenholz. Präsident André Schlepphorst hat ein buntes Programm für alle jungen und junggebliebenen Senioren vorbereitet. Im karnevalistisch geschmückten Forum des SuB erwarten die weiß-blauen Elferrats- und Prinzenclubmitglieder die Senioren am 30. Januar ab 14.01 Uhr zum Kaffeetrinken. Leckerer Kuchen und andere schöne Sachen werden zum Verzehr angeboten. Das närrische Programm startet pünktlich um 15.01 Uhr. Auch die kleinen und nicht mehr so kleinen Künstler üben fleißig für ihren großen Auftritt auf der Kinderkarnevalsbühne. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 31. Januar, im SuB statt. Programmbeginn ist um 14.31 Uhr. Das Orgateam mit Marion Corsmeier, Laura Beine und Lisa Karschnia und dem Moderatorenteam rund um Lena Kaiser und Svea Strohmeier basteln emsig am Kinderkarnevalsprogramm. Kinderprinz Felix I. Lübbers hingegen muss sich dann als Narrenoberhaupt der Kinderschar verabschieden und wird sein Zepter an die neu zu kürende Kindertollität übergeben. Begleitet wird er von seinem Elferrat, der ihn während seines Amtsjahres zu einigen öffentlichen Terminen begleiten durfte. Der neuen Kindertollität obliegt es dann, ihren eigenen Elferrat zu erwählen. Kaffee, Kuchen, Waffeln und kühle Getränke werden angeboten. Anlässlich der Prinzenproklamation am 5. Februar um 19.11 Uhr bei Lütkewitte wird das große Geheimnis um die Nachfolge der quirligen und charmanten Prinzessin Nicole I. Strunz gelüftet. Die „Landeier“ Schiene und Ludger hüten dieses Geheimnis wie ihre Augäpfel! Haben sie doch gerade ihren letzten, erfolgreichen Nikolauseinsatz hinter sich, sind sie emsig weiter im Dorfleben unterwegs und erwählen nun aus tausenden von Westenholzer Einwohnern eine einzige, würdige Jubiläumstollität aus! Umrahmt von einem ebenso würdigen Karnevalsprogramm wird dann auch Nicole I. ihr aufregendes Regentenjahr beenden und ihr Zepter übergeben. Präsident André Schlepphorst verspricht viel gute Laune und tolle Unterhaltung dem närrisch erprobten Publikum. Die große Jubiläumssitzung findet würdigerweise am traditionellen Karnevalssonntag, 7. Februar, um 19.11 Uhr im Saal Lütkewitte statt. Dort gibt es ein paar besondere „Leckerbissen“ für das Publikum, so Präsident André. Er hält sich im Vorfeld bedeckt, jedoch einige Überraschungen im Ärmel parat. Auch die vier „Oberen“ des Westenholzer Karnevalsvereins mit dem ersten Vorsitzenden und Präsidenten Helmut Brunnert, seinem Nachfolger in beiden Ämtern, Ulli Köthemann, sowie dessen Nachfolger als Vorsitzenden, Peter Ewers, sowie dem amtierenden Sitzungspräsidenten André Schlepphorst, dürfen sich auf eine tolle Jubiläumsveranstaltung freuen!  Die Prinzenlotterie ist ebenfalls bereits angelaufen. Tipps können beim Prinzenausschuss bis etwa eine halbe Stunde vor der Proklamation beim Prinzenausschuss abgegeben werden. Der Gewinner erhält 50 Biermarken. Am Kinderumzug in Delbrück nehmen neben Mini- und Tanzgarde der Kinderelferrat mit Kindertollität teil. Die weißblauen Narren nehmen in diesem Jahr am Rosenmontagsumzug in Delbrück teil. Für die Hin- und Rückfahrt wird ein Bus eingesetzt. Die genauen Abfahrtszeiten werden noch bekannt gegeben. Eintrittskarten für die Jubiläumssitzung am 7. Februar können noch im Westen-
holzer Kolpinghaus erworben werden.“